DE  Induktionsanlagen GmbH                                    HECON Umrichtertechnik UG 
 Stromrichter    Induktion      E-Mobilität         Made in Germany 

Tiegelofen - Induktionsschmelzanlagen

Unsere Tiegelofenschmelzanlagen können in den kleineren Baugrößen als kompakte Einheiten ausgeführt werden, die bis auf den eventuell erforderlichen externen Wärmetauscher (Wasser - Luft) auf einem gemeinsamen Sockel oder in einem gemeinsamen Container montiert sind. Sie sind geeignet zur Aufstellung auf dem Hallenflur. Die vor Ort erforderlichen Arbeiten und Zeiten bis zur betriebsbereiten Anlage sind durch den hohen Vorfertigungsgrad auf ein Minimum reduziert. Nach der Einbringung und Plazierung der Anlage sind noch folgende Verbindungen zu tätigen:

  • Kühlwasservorlaufleitung zum Kühlturm oder dem Betriebswasservorlauf
  • Kühlwasserrücklaufleitung zum Kühlturm oder dem Betriebswasserrücklauf
  • Stadtwasseranschluß (Notwasserautomatik und automatische Befüllung)
  • Wasserabfluß
  • Elektrische Leistungseinspeisung

Unser Standardprogramm umfaßt folgende Ofenbaugrößen (Nutzinhalt bezogen auf Grauguß), ausgestattet mit einem oder zwei Öfen:

50 kg

125 kg

250 kg

500 kg

750 kg

1000 kg

1500 kg

2000 kg

3000 kg

Grundausstattung unserer Anlagen:

  • Speicherprogrammierbare Steuerung mit umfangreichen Überwachungen, Meldungen und Bedienerführung
  • Analoge Meßwerterfassung des gesamten Kühlsystems und aller Anlagenwerte
  • Klartextanzeige für Meldungen, Bedienerführung und Anlagenwerte
  • Edelstahlplattenwärmetauscher zur Trennung des Primär- und Sekundärkühlkreises
  • Primärkühlkreis in Kupferrohrausführung
  • Leistungsschalter zum Schutz der gesamten Anlage
  • Erdschlußüberwachung
  • Ofenjoche zur besseren Magnetfeldführung, Spulenkäfig in verschweißter Ausführung
  • Zweifach umwickelte und getränkte Ofenspule zum Schutz gegen Feuchtigkeit in der Zustellung
  • Manuell betätigter Ofendeckel
  • Notwasserautomatik zum Schutz der Ofenspule bei Kühlwasserausfall
  • Temperaturmessung der Schmelze über Lanze

Optionen:

  • HSG - Technologie mit sinusförmigem Eingangsstrom
  • Kontinuierliche Verteilung der Umrichterleistung auf mehrere Öfen
  • Prozeßvisualisierung und Schmelzprozessor mit oder ohne Ofenwaage
  • Hydraulische Ofendeckelbetätigung
  • Ringabsaugung bis zum Drehgelenk
  • Ofenhaube