DE  Induktionsanlagen GmbH                                    HECON Umrichtertechnik UG 
 Stromrichter    Induktion      E-Mobilität         Made in Germany 

Tiegelofen

Unsere Tiegelöfen sind als solide Schweißkonstruktion ausgeführt. Sämtliche Baugrößen verfügen über großzügig dimensionierte Joche aus Transformatorenblech, die die Führung der Magnetlinien außerhalb der Spule übernehmen. Dadurch kann der Spulenkäfig im Unterschied zu jochlosen Konstruktionen als geschlossene verschweißte Stahlkonstruktion ausgeführt werden.

Durch diese Bauweise ergeben sich zwei bedeutende Vorteile:

  • Die Belastung des Ofenbedieners durch das Magnetfeld ist auf ein Minimum reduziert
  • Die Stabilität dieser verschweißten Stahlkonstruktion ist wesentlich höher als die einer jochlosen Konstruktion, die durch die mit der Zeit reißenden Betonteile geschwächt wird

Die oftmals bei Tiegelofenspulen beobachtete Weitung, erkennbar am allmählichen Auswandern der Spulenanschlüsse aus der Mitte heraus, ist verursacht durch instabile Ofenkonstruktionen. Die Konstruktion unserer Spulenkäfige unterbindet diese Weitung vollständig.

Unsere Spulen werden zweifach umwickelt und mit Isolierlack getränkt. Diese Isolation wird im Gegensatz zu den nur einfach lackierten Spulen nicht durch das Auftragen des Spulenputzes geschädigt und bleibt über einen langen Zeitraum wirksam gegen Feuchtigkeit, die durch Neuzustellung oder Reparaturen am Ofenkragen eingebracht wird.

Bei der Konstruktion wurde besonderer Wert auf eine gute Zugänglichkeit für Wartungsarbeiten gelegt. Die Öfen können mit  manuell oder hydraulisch bewegtem Ofendeckel und Ringabsaugung oder Absaughaube und weiteren Optionen ausgestattet werden.

Unser Standardprogramm umfaßt folgende Ofenbaugrößen (Nutzinhalt bezogen auf Grauguß) mit verschiedenen Leistungsdichten und Betriebsfrequenzen:

50 kg

125 kg

250 kg

500 kg

750 kg

1000 kg

1500 kg

2000 kg

3000 kg

Zusätzlich zu diesen Standardabmessungen sind auch kleine Laborofengrößen, Zwischengrößen und Sonderkonstruktionen lieferbar.

Optionen:

  • Hydraulische Ofendeckel- oder Haubenbetätigung
  • Ringabsaugung oder Absaughaube
  • Wägesystem optional mit Stoßdämpfer
  • Tiegelausdrückvorrichtung
  • Gasspülstein
  • Rührschaltung