DE  Induktionsanlagen GmbH                                    HECON Umrichtertechnik UG 
 Stromrichter    Induktion      E-Mobilität         Made in Germany 

Vergießofen

Unser Portfolio umfaßt zwei verschiedene Vergießofentechnologien mit einem Nutzinhalt von bis zu fünf Tonnen (bezogen auf Grauguß):

Rinnenbeheizte Ausführung mit Gießschnauze und Druckbeaufschlagung:
Die Schmelze wird über einen im unteren Bereich angeflanschten Induktor beheizt, es muß aufgrund dieser Anordnung zu jedem Zeitpunkt eine Mindestmenge Flüssigmetall im Ofen verbleiben, um die interne Rinne des Induktors in Funktion zu halten.
Zum Vergießen wird das Ofengehäuse mit Druck beaufschlagt, das Flüssigmetall steigt durch einen Syphon in die Gießschnauze und wird über eine Stopfen - Düse Anordnung in den geforderten Teilmengen abgegossen. Diese Technologie zeichnet sich durch einen guten Wirkungsgrad aus, jedoch muß auch in Stillstandszeiten beheizt werden.

Tiegelofenausführung mit Bodenausguß:
Die Ofenausführung enspricht einem Induktionstiegelofen, die Abmessungen wurden entsprechend dem Einsatzweck verändert. Mittig im Ofen gibt es eine Stopfen - Düse Anordnung, der Abguß erfolgt durch den Ofenboden.
Der große Vorteil dieser Technologie besteht in der Möglichkeit, den Ofen leicht entleeren zu können, um in den Betriebspausen nicht beheizen zu müssen.
Die Wiederanfahrt erfolgt durch Einfüllung von Flüssigmetall nach vorheriger Aufheizung über Gasbrenner oder durch Aufschmelzung von Einsatzmaterialien.